cykla parKurze Entfernungen

Åland ist für das Fahrradfahren und Motorradfahren wie geschaffen. Die Abstände sind kurz, die Natur ist abwechslungsreich und das Meer immer in der Nähe. Schon hinter der nächsten Wegbiegung warten einladende Buchten oder blühende Wiesen. Nie sind Badeklippen oder Sehenswürdigkeiten weit entfernt.

Hier finden Sie viele Tipps und weitere für die Planung Ihres Fahrradurlaubs wichtige Informationen. Anregungen und Informationen für herrliche Fahrradtouren gibt es genügend, so dass Sie die Fahrt genau Ihren Vorstellungen, Interessen und Ihrer persönlichen Kondition anpassen können. Möchten Sie am liebsten im Zelt oder im Hotel übernachten? Möchten Sie Essen mit dem Campingkocher zubereiten oder sich von der Gastronomie verpflegen? Fühlen Sie sich wohler auf dem Fahrrad oder Motorrad?

Fahrradverleih vor Ort

Vor Ort in Åland können Fahrräder, Tandems und Fahrradanhänger gemietet werden. Der größte Vermieter ist RO-NO Rent mit Filialen in Mariehamn und Eckerö. Auch etliche Ferienanlagen und Gasthäfen vermieten Fahrräder an ihre Gäste.

Familien ist ein Fahrradanhänger wärmstens zu empfehlen – das erleichtert die Radtour und erhöht den Spaßfaktor erheblich. Sind die Kinder schon größer, kann das Gepäck im Anhänger verstaut werden. Vielleicht machen Sie auch einen tollen Fund auf einem Flohmarkt oder in einem der Handwerksläden.

Außer einem Fahrradhelm, einer Wasserflasche und Sonnenschutzmittel braucht es nicht viel mehr für eine Tagestour. Ein Reparatur-Set fürs Fahrrad ist in der Regel in der Miete enthalten. Bei Pannen unterwegs rückt RO-NO gegen ein geringes Entgelt auch zur Reparatur aus und hilft vor Ort.

Buchung

Buchen Sie bei den Reiseveranstaltern auf Åland komplette Fahrradpauschalen mit „allem inbegriffen“ oder planen Sie Ihre eigene Route.

Fahrradwege

Folgen Sie der grün-weiβen Beschilderung, die Sie auf wunderbare Fahrradwege führt. Wo es möglich ist, folgen die Fahrradwege den weniger verkehrsreichen Straβen, und an den stärker befahrenen Hauptstraβen laufen parallel getrennte Fahrradwege.

cykelleder

Routenvorschläge

Von Mariehamn aus ist eine Tour nach Süden zur Insel Järsö in der Gemeinde Lemland zu empfehlen. Der Weg, der übers Wasser führt, ist etwa 10 km lang (einfache Strecke) und bietet vielseitige Schärennatur mit verschiedensten Tieren- und Pflanzenarten. Am Ziel erwarten Sie Kaffee und Kuchen bei Stickstugans Hantverk & Café auf Järsö oder bei Fågelvik Bad, Café und Logi auf Granö.

In der Gegend von Hammarland sind Sålis Batteri, wo die Weltkriege ihre Spuren hinterlassen haben, sowie Skarpnåtö mit seinem Heimatmuseum einen Besuch wert. Von Skarpnåtö setzt die Fahrradfähre Silvana zum Fähranleger Hällö auf der Insel Geta über. Die Fahrradfähre fährt 19.6.–19.8.2017 Montags–Samstags einmal pro Tag um 11 Uhr von Skarpnåtö ab und um 11.30 Uhr von Hällo ab. 

Geta bietet eine atemberaubende Landschaft. Vom Restaurant Soltuna haben Sie eine fantastische Aussicht auf die Berge von Geta. Auf dem Weg vom Fähranleger Hällö liegt Pettas, Bio-Bäckerei und Handwerkscafé. Von dort aus führt der Weg weiter über die üppigen Apfelplantagen in Finström, die Strecke nach Mariehamn ist rund 40 km lang.järsö-vägen-åland

Auf dem hügeligen Norra Sundsvägen bietet Sund atemberaubende Panoramen, außerdem gibt es zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten wie das Schloss Kastelholm, die Kirche von Sund und Bomarsund. Von hier aus können Sie entweder auf kleinen Wegen nach Norden Richtung Saltvik oder nach Osten Richtung Vårdö fahren.

Wenn Sie die Landschaft der Außenschären hautnah erleben möchten, ist eine Fahrt mit den Fähren von Ålandstrafiken von Hummelvik auf Vårdö sowie Svinö und Långnäs in Lumparland empfehlenswert. Auf dem Weg nach Lumparland bietet sich das Café und Museum Skeppargården Pellas für eine Rast an.

Föglö und Vårdö sind ideale Ziel für Tagestouren. Um Kumlinge und Brändö auf der nördlichen Strecke oder Sottunga und Kökar auf der südlichen Strecke zu entdecken, sollten Sie hingegen eine oder mehrere Übernachtungen einplanen. Es gibt auch eine Querverbindung zwischen Föglö und Kumlinge, die über Sottunga führt.

Touristen- und Fahrradkarte

Noch einfacher wird die Tour mit der Touristen- und Fahrradkarte, die umfangreiche Informationen bietet – von Radwegen bis hin zu Sehenswürdigkeiten. Die Karte ist u. a. im Buchhandel in Mariehamn und in der Touristinformation Åland erhältlich. Die Karte is zugänglich sogar auf www.kartbutiken.se.

 

Categories


In Verbindung stehende Artikel

Auf Schatzsuche in Mariehamn

Mariehamn ist eine Stadt voller Geheimnisse. Viele Caches sind hier zu finden. Aber was ist eigentlich ein Geocache?

Weiterlesen

Orte zum Durchatmen

Zwischen den vielen Urlaubsaktivitäten innezuhalten und eine Pause zu machen, um neue Energie zu tanken, kann heilsam sein. Åland bietet viele schöne Fleckchen, die zum Verweilen und Meditieren einladen.

Weiterlesen

Mit dem Kajak zu verborgenen Kleinoden

„Zuerst schaffte ich ein Kajak an und schließlich ein zweites. Denn Gesellschaft bringt Sicherheit und mehr Spaß“

Weiterlesen

Routenvorschläge

In der åländischen Schärenlandschaft nehmen die Inseln, Buchten und Fahrgewässer kein Ende. Sie können beliebig zwischen den inneren und äußeren Schären abwechseln.

Weiterlesen

Golfspielen in Schlossambiente

Der Golfverein Ålands Golfklubb ist schön gelegen auf einer Landzunge zwischen zwei Meeresbuchten bei Schloss Kastelholm in Sund – auf der Gegend, wo König Gustav I. Wasa im 16. Jh. Elche gejagt hat.

Weiterlesen

Golfspielen auf der Sonnenseite Ålands

Für die Saison 2015 wurde der Platz ausgebaut. Hierdurch bietet der Golfplatz Eckerö Golf jetzt optimale Spielmöglichkeiten mit 18 überholten Löchern, neuen Bunkern und Teichen.

Weiterlesen

Sommer auf Åland

Auf den 6700 Inseln von Åland ist für alle genug Platz. Vielleicht finden Sie auch Ihre ganz eigene Insel zum Wohnen.

Weiterlesen

Åland für Kinder

Åland für Kinder. Das sind Spaß und pädagogische Aktivitäten, die z. B. der Piratklubben anbietet. Nicht zu vergessen die fantastischen Naturerlebnissen, Angeltouren, Schatzsuche, Strände und Badeanstalten, unvergessliche Begegnungen mit Tieren, interaktive Museumsbesuche und vieles, vieles mehr zu.

Weiterlesen