Gäste zu betreuen, hat in Åland seit Langem Tradition. An der alten Poststraße lagen die Gasthäuser, in denen müde Reisende zu Pferd oder zu Schiff sich ausschlafen und mit einer Mahlzeit stärken konnten. Die heutigen Besucher bewegen sich bedeutend schneller, das Angebot von Rastplätzen unterwegs ist wesentlich vielseitiger.

Historische Atmosphäre

Åland bietet mehrere sehr schöne Pensionen und B&B mit ganz persönlichem Charme. Zu den Anlagen mit historischem Flair zählt die Pension Enigheten in Degerby auf Föglö, die in einem ehemaligen Rat- und Gasthaus aus dem 18. Jahrhundert untergebracht ist. Historische Atmosphäre mit modernem Komfort bieten auch die Pensionen Björnhofvda in Eckerö, Kvarnbo in Saltvik und Amalia in Lemland.

Kvarnbo Gästhem

In den 1880er Jahren erbaut, ist das Gebäude der Pension Kvarnbo Gästhem erfüllt von spannender Geschichte. Die Pension liegt gegenüber der Kirche von Saltvik. Nach dem derzeitigen archäologischen Kenntnisstand befand sich hier in der jüngeren Eisenzeit und in der Wikingerzeit von 500-1000 n. Chr. ein wichtiger Handelsknotenpunkt. Als die Besitzer Ella und Martin Cromwell-Morgan das alte Haus der Familie übernahmen, war es in sehr schlechtem Zustand.

Inzwischen sind die 540 Quadratmeter des Gebäudes größtenteils renoviert. Die Küche, der große Speisesaal und die acht geräumigen Gästezimmer wurden mit großer Achtsamkeit saniert. Auch wenn Einrichtung und Farben das Alter des Hauses widerspiegeln, erfüllt die Pension moderne Ansprüche: so verfügt jedes Zimmer über eine eigene Toilette und Dusche.

Der Wahlspruch des Hauses lautet, dass Gäste die Zeit genießen und nicht darauf warten sollen, dass sie endlich vergeht. Dementsprechend verweilen die Gäste abends lange auf der Veranda oder im Speisesaal am Kachelofen und plaudern.

Als Sommelière veranstaltet Ella Grüssner Cromwell-Morgan Verkostungen von Bier, Wein, Sekt bzw. Champagner. Die dazu gereichten Häppchen stammen aus ortsnaher Produktion. Ihr bisher größtes Geschmackserlebnis hatte sie, als sie als erste Weinexpertin den ältesten Champagner der Welt probieren durfte, der 2010 in einem Wrack in åländischen Gewässern gefunden wurde.

Ihre zweite große Leidenschaft gehört der Musik. Deshalb finden auf dem Hof jeden Sommer Musikveranstaltungen statt. Sehenswert ist auch eine komplette Werkstatt aus dem frühen 20. Jh. mit Bar, Flipperspiel und alten Motorrädern, die Martin Cromwell-Morgan auf Vordermann gebracht hat.

Das ganze Jahr über

Auch wenn der Sommer die Hauptreisezeit in Åland ist, gibt es viele, die lieber in anderen Jahreszeiten hierher kommen. Ganzjährig geöffnet oder zumindest bis weit in den Herbst hinein sind folgende Anlagen:

Pellas Gästhem (Pension) in Lappo/Brändö und Jurmo Vandrarhem (Jugendherberge) auf Jurmo/Brändö, Degerby Mat & Café in Föglö, Antons Gästhem (Pension) auf Kökar, Djurviks Gästhem in Jomala, Godby Gästhem (Pension) und Godby Vandrarhem (Jugendherberge) in Godby, Nybonds Pensionat in Sund, Sandösunds Camping auf Vårdö, Amalia in Lemland sowie Anderssons Gästhem & Gårdsbageri und Granbergs Gästhem (Pension) in Eckerö.

Categories


In Verbindung stehende Artikel

Genießen Sie das Hüttenleben, zusammen oder ganz für sich allein

Rund 80-90 % Prozent aller åländischen Hütten liegen am Wasser und bieten Zugang zu einem eigenen Boot und zu einer Sauna. Somit sind Baden, Bootsausflüge und Sonne satt garantiert. Vor Ihrer Hütte stehen Sie direkt im Wald, auf einer Wiese oder auf granitroten Klippen.

Weiterlesen

Wohnen Sie abseits des Stadtrummels in Pensionen und B&B

Gäste zu betreuen, hat in Åland seit Langem Tradition.

Weiterlesen

Ausspannen auf einer einsamen Insel

Auf Östra Klobben in den nördlichen Schären von Saltvik baut die Konferenz- und Hotelinsel Silverskär in Saltvik Fischerlager im traditionellen Stil.

Weiterlesen

Bequem campen – mitten in der Natur

Weiterlesen