Meilensteine der Geschichte

aland-oneca. 8000 vor Chr. Die höchsten Punkte von Åland erheben sich aus dem Meer

5000 v. Chr. Die ersten Menschen kommen von Osten. Sie sind Jäger und Fischer, welche der Kultur der Kammkeramik angehören. Saisonabhängige Behausungen.

3300 v. Chr. Aus dem Westen kommen neue Menschen, welche zur grubenkeramischen Kultur gehören. Primitive Landwirtschaft und Viehhaltung. Feste Behausungen.

500 – 800 n. Chr. Die Bevölkerung wächst schnell. Die Besiedlung weitet sich über die gesamte Hauptinsel aus.

10. Jahrhundert. Dichte Besiedlung auf der Hauptinsel. Zahlreiche Familiengräber und Gebäudefundamente. Ausgedehnte Handelsbeziehungen mit dem Ausland. Erste Anzeichen christlichen Glaubens.

13. Jahrhundert. Viele Kirche stammen aus dieser Zeit. Åland gehört zur schwedischen Krone. Åländische Ortsnamen werden zu ersten Mal in einem 700 Jahre altem Dokument erwähnt, welches eine Seefahrtsroute von Blekinge über Utlänge und Åland ins heutige Tallinn darstellt.

1388  Die Burg Kastelholm wird zum ersten Mal erwähnt.

1521-23  Die Schweden und Dänen kämpfen während des Befreiungskrieges von Gustav Wasa auf Åland.

1638  Ein regelmäßiger Postverkehr wird zwischen Schweden und Finnland via Åland eingerichtet. Die Bauern werden zur Postrotte verpflichtet.

1714  Die Russen zerstören Åland während des Großen Nordischen Krieges. Der Großteil der Bevölkerung flieht nach Schweden.

1721-23  Die Bewohner kehren nach Åland zurück.

1742-43  Russische Truppen besetzen Åland während des Russisch-Schwedischen Krieges (1741-1743) erneut.

1809  Die Russen besetzen Åland. Schweden verliert Finnland und Åland im Frieden von Hamina.

1854  Die englische und französische Kriegsmarine besetzen die Festung Bomarsund während des Krimkrieges.

1856  Åland wird in den auf den Krimkrieg folgenden Friedensverhandlungen demilitarisiert. Die Gewerbefreiheit tritt in kraft. Das hat zur Folge, dass die Bauernschiffahrt stark zu wachsen beginnt.

1861  In der Gemeinde Jomala wird auf dem Boden des Dorfes Övernäs die Stadt Mariehamn gegründet.

1895  Ålands Volkshochschule nimmt ihre Tätigkeit in Jomala auf, wird 1898 aber nach Finström verlegt.

1917  Russische Revolution. Der Wunsch der Åländer auf einen Wiederanschluss an Schweden wird erstmals in einer Versammlung in der Volkshochschule am 22. August öffentlich kundgetan. Finnland erklärt am 6. Dezember seine Unabhängigkeit.

1918  Der Bürgerkrieg erfasst Åland. In der Gegend von Godby kommt es zu Kämpfen zwischen den Roten Garden und den Schutzkorps aus Nystad. Die etwa 600 Mann starken schwedischen Truppen treffen auf Åland ein und beginnen mit Verhandlungen zur Beruhigung der Lage. Eine deutsche Flotteneinheit greift ins Geschehen ein, woraufhin sich alle Einheiten von Åland zurückziehen. Ein illegaler Landtag wird gebildet.

1921  Die Ålandfrage wird im Völkerbundrat entschieden. Finnland wird die Souveränität über die Inseln von Åland zugesprochen. Åland werden die Autonomie, die schwedische Sprache sowie der Erhalt der eigenen Kultur und Gebräuche garantiert. Zehn Staaten unterschreiben ein Abkommen, aufgrund dessen Åland demilitarisiert und neutralisiert wird.

1954  Åland bekommt eine eigene Fahne.

1984  Die ersten åländischen Briefmarken werden herausgegeben.

2002  Die Währung auf Åland wechselt von Finnmark zu Euro.


In Verbindung stehende Artikel

Trade shows 2017

Welcome to visit and get a taste of the destination Åland. Meet (Visit) Åland with some tourism entrepreneurs and other local representatives, on trade shows 2017.

Weiterlesen

Genießen Sie das Hüttenleben, zusammen oder ganz für sich allein

Rund 80-90 % Prozent aller åländischen Hütten liegen am Wasser und bieten Zugang zu einem eigenen Boot und zu einer Sauna. Somit sind Baden, Bootsausflüge und Sonne satt garantiert. Vor Ihrer Hütte stehen Sie direkt im Wald, auf einer Wiese oder auf granitroten Klippen.

Weiterlesen

Auf Schatzsuche in Mariehamn

Mariehamn ist eine Stadt voller Geheimnisse. Viele Caches sind hier zu finden. Aber was ist eigentlich ein Geocache?

Weiterlesen

Åländischer Schmuck mit italienischem Feuer

Der Schmuckhersteller und -designer Roberto Ferrari entdeckte seine Leidenschaft für Silberschmuck in den bunten 1970er Jahren in Italien. Inzwischen kreiert er Schmuck, dem die åländische Natur und der åländische Granit ihre unverkennbare Prägung verliehen haben.

Weiterlesen

Orte zum Durchatmen

Zwischen den vielen Urlaubsaktivitäten innezuhalten und eine Pause zu machen, um neue Energie zu tanken, kann heilsam sein. Åland bietet viele schöne Fleckchen, die zum Verweilen und Meditieren einladen.

Weiterlesen

Golfspielen auf Åland

Åland hält alle Herausforderungen bereit, die sich ein Golfer nur erträumen kann. Die Atmosphäre der Golfanlagen ist freundlich und familiär, die Plätze sind abwechslungsreich und bieten eine Vielfalt an Naturerlebnissen.

Weiterlesen

Unterkunft abseits des Stadtrummels in Pensionen und B&B

Åland bietet mehrere sehr schöne Pensionen und B&B mit ganz persönlichem Charme.

Weiterlesen

Mit dem Kajak zu verborgenen Kleinoden

„Zuerst schaffte ich ein Kajak an und schließlich ein zweites. Denn Gesellschaft bringt Sicherheit und mehr Spaß“

Weiterlesen