Sich auf Åland zu bewegen – zu Lande oder zu Wasser – ist mühelos möglich. Folgende Faustregel gilt: die allermeisten bewohnten Inseln sind über Fähren und Straßen erreichbar. Die übrigen Inseln erreichen Sie am einfachsten mit dem Verbindungsboot oder einem eigenen Boot. Dank der kurzen Wege bieten die åländischen Inseln ideale Bedingungen zum Radfahren. Der größte Abstand von Ost nach West auf dem åländischen Festland beträgt gerade einmal 50 km Vogelfluglinie. Beginnen Sie Ihr Ålanderlebnis schon mit der Fahrt zu den Inseln oder zu kleinen Dörfern. Probieren Sie alle Reisearten aus, um Ihren Urlaub so richtig zu genießen!

Öffentlicher Nahverkehr auf Ålandskargardstrafiken-rutter

Die Entfernungen sind kurz: zusammen mit den Fähren machen Ålands fünf Buslinien weite Teile von Åland erreichbar. Die städtischen Busse in Mariehamn kostet nur 2 euro. Busse und Schärenfähren gehören zum öffentlichen Nahverkehr auf Åland. Die Busse fahren vom Bussplatz an der Stadbibliothek in Mariehamn ab. 5 verschiedene Linien stehen zur Auswahl, die Sie in die anderen Gemeinden auf dem åländischen Festland bringen. Wo die Straßen enden, können Sie die Reise an Bord der Schärenfähren von Ålandstrafiken zu den anderen Inseln fortsetzen. Für Fußgänger ist die Fähreüberfahrt kostenlos. Für Reservierungen und weitere Informationen über den öffentlichen Nahverkehr wenden Sie sich bitte an Ålandstrafiken, Tel. +358 18 25 600.

Die Schärenfähren bringen Sie auf die Inseln

Wo die Straßen enden, können Sie auf die Schärenfähren von Ålandstrafiken umsteigen und sich zu den anderen Inseln bringen lassen. Für Fußgänger ist die Fährefahrt kostenlos. Fahrräder sowie alle Kraftfahrzeuge wie Motorräder, Autos und Wohnwagen sind kostenpflichtig. Eine Überfahrt mit den Schärenfähren muss im Voraus reserviert werden. Vor allen Dingen in den Sommermonaten empfiehlt es sich, frühzeitig zu reservieren. Für Reservierungen und Informationen über den öffentlichen Nahverkehr wenden Sie sich bitte an Ålandstrafiken, Tel. +358 18 25 600. Dieser Link führt Sie direkt auf die Fahrpläne von Ålandstrafiken.

Auf Åland Rad fahren

Åland eignet sich hervorragend zum Radfahren. Die Straßen und Wege sind gut und die Schärenfähren sind für Fahrräder günstig. Dank der kurze Entfernungen können Sie ganz Åland mit dem Fahrrad entdecken.

Fahrradfähre

In Kombination mit den Radwegen bilden die Fahrradfähre Silvana von Hammarland bis Geta ein zusammenhängendes Wegnetz – auf diese Weise müssen Sie nicht denselben Weg zurückfahren. Die Fahrradfähre verkehrt in den Monaten Juni, Juli und August nach dem aktuell gültigen Fahrplan. Die Fahrradfähre fährt 20.6.–20.8.2018 Montags–Samstags einmal pro Tag um 11 Uhr von Skarpnåtö ab und um 11.30 Uhr von Hällo ab. 

Städtischer Bus

In Mariehamn, der einzigen Stadt auf Åland, ist es günstig mit dem städtischen Buss zu fahren. Der Start- und Endpunkt für alle Buslinien liegt mitten im Zentrum in der Nähe der Kreuzung Nygatan/Torggatan. Mit den städtischen Bussen können Sie Stadtrundfahrten Richtung Norden oder Richtung Süden unternehmen.

Auf Åland ein Auto mieten

Wenn Sie nach Åland fahren, müssen Sie Ihr Auto nicht mitnehmen: Sie können auch direkt vor Ort einen Wagen mieten. In Mariehamn selbst bringt die RBS Autovermietung Ihr Mietauto kostenlos zum Hotel, Flughafen oder zu den Fährehäfen. Das Unternehmen arbeitet auch mit Europcar zusammen – auf diese Weise können Sie das Auto über Europcar ganz bequem von Zuhause aus buchen. Bitte beachten Sie, dass die Preise der Europcar gelten, wenn Sie das Auto dort mieten.


In Verbindung stehende Artikel

Stornäset − forest walk in peaceful surroundings

Kastelholm’s Forest Trail (Skogsstigen) and Seaside Trail (Strandstigen) start both by the mighty beech forest dating back to the early 1930s. After the forest you can either take Strandstigen (about 5 km) which mainly follows Lumparn’s shoreline or the slightly shorter Skogsstigen (about 2.5 km).

Weiterlesen

Ramsholmen − verdant wooded meadows with a scent of the sea and ramson

Ramsholmen is covered in wooded meadows, the most diverse type of habitat in Åland. In spring and summer the floral splendour is stunning with wild anemones, ramsons, snake’s heads and cowslips. There are mazes of hazelnut bushes, past pollard ash-trees and coastal meadows with orchids and other rare species.

Weiterlesen

Prästgårdsnäset − nature’s spirit and richness in historical landscape

Prästgårdsnäset with its hazelnut groves, stately ash and oak hills, and beautiful seaside meadows have been used as a pasture of the nearby Finström vicarage. Pasturing has together with the comparatively lime-rich soil resulted in rich flora with some 200 species.

Weiterlesen

Nåtö − wooded meadows with stunning wildflowers

Nåtö is a wooded meadow and one of Åland’s most diverse and richest type of habitat. Nåtö has flowering meadows with e.g. wild orchids, old pastures, coastal meadows and verdant groves of hazelnut trees.

Weiterlesen

Långbergen − wilderness and stone age

Follow the trail from Vargstensslätten to Långbergen where you can learn about the lives of the first people to settle on the Islands. On the highest point of Långbergen you can admire the scenery of Orrdalsklint hill and the Northern Baltic Sea.

Weiterlesen

Kungsö batteriberg − Russian Coastal Battery with seaview

On Kungsö battery hill there is a 2 km long paved Russian military road and a barracks area of a Russian coastal battery that was built on the top of Dalsberg hill in 1916–1918. The battery was a part of a larger defense line that stretched from Åland in the north to Hiiumaa and Saaremaa in Estonia.

Weiterlesen

Höckböleholmen − The glory of snake’s heads

Höckböleholmen is topographically diverse with high biodiversity. There are lush groves, dry meadows, seashore, wooded marsh and barren rocks. The traditional spring blossom of blue and white anemones is worth a visit.

Weiterlesen

Herröskatan − smooth bathing cliffs and sea eagles

Herroskatan with rich flora exhibits many features of Åland biotypes including mown meadows, groves and seaside meadows. Wild meadow saffron or “naked lady” is one of Herrön’s rarities.

Weiterlesen