Location

Föglö kommun

Herzlich willkommen in Föglö, der echten Schärengemeinde im Süden von Åland

Föglö mit seinen vielen Inseln, Schären und abwechslungsreichen Natur bietet Ihnen besondere Ferienerlebnisse. Im Sommer, mit den vielen Besuchern, ist hier einiges los sowohl auf der Insel als auch überall im schönen Schärengebiet. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Sie können zum Beispiel auf Wanderwegen, die reich an Naturschönheiten sind, wandern.

Oder Sie können einen Paddelausflug machen, angeln gehen oder einfach ein gutes Essen genießen. Bei uns findet jeder Gast etwas, es gibt jede Menge zu entdecken. Bei uns verweilt der Besucher gerne länger als nur einen oder ein paar Tage.

Föglö erreichen Sie bequem mit den Schärenfähren. Oder warum nicht mit der eigenen Yacht zu uns kommen und anschließend in einem unserer schönen Yachthäfen übernachten?

 

Degerby

Das idyllische Dorf Degerby mit seinen malerischen Holzhäuschen und alten Kapitänsvillen ist einen Besuch wert. Im Dorfkern befinden sich verschiedene Dienstleistungseinrichtungen wie Post, Bank und ein echter Schärenladen.

Im alten Zolllasthaus befindet sich auch das Föglö Museum, ein kreatives Themamuseum im Dorf, das jeden Sommer verschiedene Ausstellungen zu bieten hat. In Degerby finden Sie auch das Tourismusbüro von Föglö, das im Sommer geöffnet ist.

 

Wie komme ich nach Föglö?

Der Weg nach Föglö führt über das Dorf Svinö in Lumparland, etwa 25 Autominuten von Mariehamn entfernt. Mit dem Schiff MS Knipan kommen Sie anschließend nach 25 Minuten Fahrt in Degerby an.

Wenn Sie in den nördlichen Teil von Föglö reisen möchten, fahren Sie zuerst nach Långnäs, mit dem Auto etwa eine halbe Stunde von Mariehamn entfernt. Von hier aus geht die Reise weiter nach Överö, und nach etwa 40 Minuten auf dem Schiff erreichen Sie Degerby.

Auf dem Weg von Kumlinge nach Långnäs macht auch die kleine Fähre, die quer nach Överö fährt, etwa zwei Mal täglich dort einen Halt. Wenn Sie von den Schären von Turku herkommen, nehmen Sie „die südliche Linie“ an Kökar und Sottunga vorbei nach Föglö/Överö.

Lesen Sie mehr über den åländischen Schärenverkehr.

 

Information für Touristen

Das Tourismusbüro befindet sich in Räumlichkeiten der Bibliothek etwa 100 Meter entfernt vom Fährenhafen.

…einen Besuch in Föglö lässt niemanden kalt

 

Hier finden Sie Adressen, Telefonnummern und Angaben zu öffentlichen Dienstleistungen von Föglö, Reiseverbindungen, Vermietungen u.dgl.

 

 

 

Gemeindeinformation

 

Enigheten

Auf dem Bild: Enigheten im nördlichen Degerby diente während mehreren Jahrhunderten sowohl als Gasthof als auch als Gerichtsgebäude. Das letzte Gerichtsverfahren fand im Jahre 1944 statt.
 


Essen & Trinken

Möchten Sie auswärts essen, werden Sie bestimmt das finden, worauf Sie gerade Lust haben. In Föglö gibt es mehrere Restaurants und Cafés zur Auswahl.
In Degerby befindet sich Degerby Mat & Café, mehrere Menüs stehen zur Auswahl.

Die gemütliche Pension „Gästhem Enigheten“ lockt mit Hausmannskost und dem traditionellen Ålandspfannkuchen. Im Fischrestaurant Seagram steht das Fischbüfett bereit.

 

Unterkunft

In Föglö gibt es mehrere Übernachtungsmöglichkeiten. Sie können zwischen einem Ferienhaus mitten in der Natur, einem Campingplatz oder einem komfortablen Aufenthalt im Degerby Mat & Café wählen. In der Pension „Enigheten“, einem Gerichtsgebäude und Gasthof, erleben Sie das einzigartige Ambiente aus dem 18. Jahrhundert.

Viele der Ferienhäuser, wie zum Beispiel „Gustavssons Stugor“ und das Feriendorf „Isakssons Stugby“, befinden sich in schönster Lage nahe am Wasser. Hier können Sie sowohl angeln als auch baden. Föglö bietet auch Übernachtungsbungalows und Camping an, eine geeignete Alternative für diejenigen Gäste, die mit dem Rad oder Motorrad unterwegs sind.

 

Restaurang Seagram_Föglö

 

Das Bootsleben

Ein Ausflug in den Schärengarten von Föglö mit seinen zahlreichen Inseln und Schären macht aus Ihrer Bootsfahrt ein wahres Abenteuer. Weitere Höhepunkte sind die wunderschönen Naturhäfen, wie zum Beispiel Björkör mit seinem alten Bauernhof und seinem Naturschutzgebiet. Denken Sie bitte daran, dass auch hier das Recht auf Gemeinbrauch gültig ist!

In Degerby gibt es zwei Yachthäfen, die in den meisten Fällen Windschutz bieten und die sich in der Nähe von allen Dienstleistungsangeboten befinden. In den Häfen können Sie auch Ihren Vorrat an Kraftstoff und Wasser auffüllen. Am Bootssteg sind auch Steckdosen vorhanden. Sie können unsere Anlage mit Toiletten, Duschen und Waschküche benutzen. Am Abend können Sie den wunderschönen Sonnenuntergang bewundern.

 

Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Manchmal ist es sehr erholsam, ein ruhiges Tempo einzuschlagen und einfach die Ruhe und die Nähe zum Meer und zur Natur zu genießen. Sehr empfehlenswert ist eine Wanderung entlang unseres schönen Naturpfades. Der Naturpfad von Hastersboda führt an schönen Nadelwäldern vorbei. Im Frühling und im Vorsommer blühen entlang von Vargskärs die Orchideen. Vergessen Sie nicht einen Picknickkorb mitzunehmen!

In der Nähe eines alten Fahrwassers, Kyrksundet, liegt die Kirche „Maria Magdalena“. Das Föglömuseum befindet sich in unmittelbarer Nähe des  Fährenhafens, in einem der alten Zolllasthäuser aus dem Jahre 1826.

 

Föglö_kyrka3_HI  Föglömuseet_01_Föglö

 

 

 

Erleben Sie Föglö

 

Radfahren

Ein schöner Radausflug durch das sommerliche Föglö ist sehr erholsam! Warum nicht die Kirche besichtigen oder einen Gottesdienst am Sonntag besuchen. Die Kirche ist während der Sommersaison (11.6.-17.8.) von Dienstag bis Samstag für Besucher geöffnet. Die Kirche liegt mit dem Rad etwa 10 Minuten von Degerby entfernt. Auf dem Heimweg empfehlen wir einen anderen Weg zu nehmen, der durch das Dorf Björsboda führt. Hier fahren Sie an roten Häusern und alten, steinigen Kuhweiden vorbei.

Eine Fahrt über die „Golden Gate“, wie die Brücke im Volksmund heißt, führt zum östlichen Teil von Föglö. Hier können Sie einen Halt mit Picknick in Sanda einschalten. Im Dorfhaus „Amalias“ nahe am Meer, findet alljährlich im Juli ein Sommermarkt statt. Wenn Sie die Strecke bis zum Schluss nach Hastersboda fahren, können Sie sich ein erfischendes Bad am Badestrand gönnen!

Wer einen Tagesausflug auf Föglö unternehmen möchte, kann die Fähre von Långnäs nach Överö nehmen, und anschließend die Fahrt auf der Landstrasse Richtung Degerby fortsetzen. Wenn Sie hier die Fähre hinüber nach Svinö nehmen, sind Sie bereits einige Kilometer vom Ausgangspunkt in Långnäs entfernt. Baden an einem der Badestrände und zum Schluss ein Nachtessen in einem der Restaurants in Degerby, das sind erholsame Ferien!

 

Wandern

Für viele Gäste ist ein Spaziergang entlang der roten Kieswege mit den schönen Wiesenblumen der Inbegriff von sommerlichem Genuss! Sie können auch entlang eines der Wanderwege in Jyddö (Start beim Antennenmast bei der Landstrasse) oder in Hastersboda (Start im Feriendorf Isakssons Stugby) wandern. Es gibt Picknicktische entlang der Wanderwege.

Es gibt Picknicktische sowie Vogelaussichtstürme, von wo aus Sie Vögel beobachten können, vor allem im Frühling. Es ist keineswegs ungewöhnlich, dass man auf Föglö das ganze Jahr hindurch den Seeadler sichten kann. Im Frühling sind die Vögel manchmal recht lautstark, es ist immer sehr spannend, das Vogelleben auf Föglö zu beobachten!

 

Paddeln

Es gibt einige Meerengen, Buchten und Kanäle, die sich besonders gut zum Paddeln eignen. Die Björsboda Meerenge ist ein langgezogener Wasserweg, der die westlichen Teile von Föglö vom so genannten „Kirchenland“ trennt. Hier können Sie geschützt und sicher entlang von Kanälen und Buchten paddeln. Nördlich des Campingplatzes CC-Camping sind Gebiete, die sich gut zum Paddeln eignen, sowie Kanäle östlich und nördlich von Jyddö.

Ins offenere Gewässer gelangen Sie am schnellsten von Hastersboda aus. Die Schärenfelsen südlich von der Hauptinsel von Föglö bieten großartige Naturerlebnisse! Als Übernachtungsmöglichkeiten empfehlen wir Ferienhäuschen, Pensionen oder Campingplätze, denn hier gilt nicht überall das Recht auf Gemeinbrauch!

 

Angeln

Anfangs Frühling und Herbst sind die Voraussetzungen fürs Angeln am besten. Sie können unter fünf verschiedenen Angelschein-Gebieten auswählen. Die meisten Vermieter von Ferienhäuschen verkaufen Angelscheine, sonst können Sie Ihren Schein an einem der Bankschalter in Degerby beziehen. Geführte Angelausflüge sind empfehlenswert, denn so lernen Sie die Umgebung kennen und erhalten wertvolle Tipps, wo die besten Fischgründe zu finden sind.

Warum nicht einen Angeltour mit einem Ausflug verbinden, zum Beispiel zum Schärenhof auf Björkör, oder gar mit einer Robbensafari? Weitere Information erhalten  Sie bei Coja Fishing oder im Feriendorf Isakssons.

 

 

 

FT_Föglö_hamn_2011_Ivanova_Boryana


Related Services

Mariehamns stadsbibliotek

Weiterlesen

Kulturföreningen Katrina

Weiterlesen

Lemlands kommun

Weiterlesen

Föreningen Ålands orgelfestival r.f.

Weiterlesen

Vikingabyn

Weiterlesen

Skördefestens vänner

Weiterlesen

Teaterföreningen i Mariehamn r.f.

Weiterlesen

Ålandstravet

”Ålandstravet” ist der Name der neuen internationalen Trabrennbahn auf Åland, die etwa 3 km vom Zentrum von Mariehamn entfernt liegt.

Weiterlesen